männliche C2 Jugend – Kreisklasse

h.v.l.n.r.: Jonas, John, Justus, Leon, Daven, Kilian, Jonas v.v.l.n.r.: Tjorven, Noah, Fynn, Laurenz, Trainer Thomas Gerndt , es fehlt Phil  Trainer: Thomas Gerndt   Trainingszeiten: Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr im AMG, Donnerstag 18:00 Uhr – 19:30 Berufskolleg Beckum Halle 2

 

Tabelle

Sponsoren:

Toyota Grabemeier


Nächstes Spiel der männlichen CII

Am 22.09.2018 um 12:30 Uhr Heimspiel gegen den SC Eintracht Heessen


Eine kalte Dusche für die mC2

Was laut Tabelle das Spitzenspiel der Gruppe 3 hätte sein sollen, immerhin spielten die bis dahin einzig ungeschlagenen Mannschaften, entpuppte sich schnell als einseitige Partie. Konnten die Beckumer Jungs den Start über ein 1:0 und 4:2 noch für sich entscheiden, so wurde im Laufe des Spieles immer deutlicher, dass dieses Mal nur der Gegner für den Sieg in Frage kam. Nach dem 4:4 spielte nur noch die Westfalia aus Kamen. Immer wieder konnten sich die Kamener Jungs geschickt durch die Beckumer Abwehr durchspielen und Tor um Tor erzielen. Im Angriff lief für die Jungs in Grün nichts so richtig zusammen. Was in den vorherigen Spielen gegen Dolberg und Overberge noch gut geklappt hatte, blieb dieses Mal in den Anfängen stecken. So kamen die mC2 bis zur Halbzeit zu keinem weiteren Torerfolg. Dank 9 Toren in Folge für Kamen ging es mit 4:13 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit konnte die mC2 das Spiel erst offener gestalten. Über ein 6:14 und ein 8:18 zeigte es sich, dass es möglich gewesen ist gegen die Kamener Jungs mitzuhalten. Es wurden die wenigen Torchancen, die man sich erspielen konnte deutlich besser genutzt. Auch in der Deckung war man zu diesem Zeitpunkt deutlich konzentrierter. In der Folge kam Kamen wieder besser ins Rollen und konnte sich über 10:23 bis auf 11:26 absetzen. In der Schlussphase konnten die Beckumer Spieler das Ergebnis noch mit 13:27 etwas freundlicher gestalten.

In einem einseitigen Spiel konnten sich besonders die Torhüter beider Mannschaften durch tolle Paraden auszeichnen. Insgesamt konnten viele Beckumer nicht an die läuferische und kämpferische Leistung der vorhergegangenen Spiele anknüpfen, wodurch der Sieg für Kamen in dieser Höhe vollkommen in Ordnung ging.


mC2 gewinnt Derby in Dolberg

Das sich früh aufstehen lohnen kann, konnte die mC2 am letzten Sontag feststellen. Fast eine Stunde vor Spielbeginn in Dolberg betraten die Beckumer Jungs, mit noch ziemlich verschlafenen Gesichtern, die Dolberger Mehrzweckhalle. Als es dann nach dem Anpfiff des Schiedsrichters los ging, da waren sie aber hellwach. Innerhalb weniger Minuten starten sie mit 5:0 durch. Die Dolberger Mannschaft, die leider auf 3 wichtige Spieler verzichten musste, hatte dem Beckumer Angriffsspiel nichts entgegenzusetzen. Neu einstudierte Spielabläufe konnten immer wieder durchgespielt und mit einem Tor abgeschlossen werden. Dank toller Torwartleistungen und einer zupackenden Abwehr gelang Dolberg erst nach 15 Minute das erste Tor. Mit einem deutlichen 10:2 ging es dann zur Halbzeit in die Kabinen.

In die zweite Halbzeit starteten die Jungs in Grün genau so spielstark wie im ersten Abschnitt. Schöne  Tore vom Kreis und Außen führten zum 14:2, ehe Dolberg das 3.Tor erzielen konnte. Die körperlichen und spielerischen Vorteile wurden im Laufe des Spieles immer deutlicher. Mit Tempospiel und schönen Einzelaktionen konnte Beckum 12 Toren in Folge erzielen. Gegen die gut stehende Beckumer Abwehr konnte sich Dolberg kaum noch durchsetzen. In den letzten 5 Minuten des Spieles konnte Dolberg dann noch mit zwei schönen Treffern den Rückstand auf 5:27 verkürzen.

Dabei waren: Jonas, John, Justus, Leon, Daven, Kilian, Jonas, Tjorven, Noah, Fynn, Laurenz und Phil


Kämpferische Leistung sichert zweiten Sieg der mC2

Auch zum zweiten Spiel der diesjährigen Pokalrunde ging es zu einer unbekannten Mannschaft, der Eintracht aus Overberge. In ihrem ersten Spiel hatten die Eintrachtler mit 22:15 in Dolberg gewonnen. Dass das nicht durch Zufall geschehen ist, davon konnten sich die Beckumer Spieler gleich beim Betreten der Halle. Die Spieler der Overberger C-Jugend, fast alle Jahrgang 2004, überragten die Beckumer Spieler deutlich.
Zu Beginn des Spieles entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. Overberge konnte sich immer wieder durch ihren großgewachsenen Kreisläufer in Szene setzen. Ihre körperliche Unterlegenheit glichen die Beckumer Spieler durch schnelles Doppelpassspiel mit ihrem Kreisläufer aus. Mit zunehmender Spielzeit konnten sich die Beckumer dann doch absetzen. Mit 13:10 ging es dann verdient in die Halbzeit.

Dank der Spieler an ihre Eltern für deren tolle Unterstützung.

Motiviert gingen die Beckumer Jungs in die zweite Spielhälfte aber anders als im ersten Abschnitt gelangen die Doppelpässe mit dem Kreis nicht mehr so gut. Fast ausschließlich durch Eins gegen Eins Situationen konnte Beckum zum Torerfolg kommen. Technische Fehler im Angriff brachten Overberge immer besser ins Spiel. Nur ihrer starken kämpferischen Leistung, besonders in der Rückwärtsbewegung, war es zu verdanken dass Overberge nicht in Führung gehen konnte. In den letzen 5 Minuten wechselte der wurfstarke Overberger Kreisläufer in den Rückraum, konnte dort aber nur 1 Tor erzielen. Durch einen schönen Treffer kurz vor Spielende konnten die Beckumer den 2 Tore Abstand erzielen. Insgesamt hat die mC2 auch dank der guten Torwartleistung knapp aber nicht unverdient gewonnen.

Dabei waren: Jonas, John, Justus, Leon, Kilian, Jonas, Tjorven, Noah, Fynn, Laurenz und Phil


mC2 gewinnt erstes Spiel gegen Eintracht Hessen.

Neue Altersklasse, neues Glück? Mit großer Spannung fieberten die Beckumer Jungs ihrem ersten Spiel in der C-Jugend entgegen. Mit der Eintracht aus Heessen kam auch noch eine unbekannte Mannschaft in die Jahnhalle.

Ihre Unsicherheit konnte man beiden Mannschaften zu Beginn anmerken. Die Eintracht aus Heessen profitierte immer wieder von der großen Wurfstärke ihrer Nummer 11. Seinen Würfen hatten die Beckumer zu Anfang nicht viel entgegen zu setzen. Die Beckumer Jungs konnten sich dank ihrer geschlossenen Mannschaftsleistung Tor um Tor absetzen. Mit schönen Toren von den Außenpositionen und vom Kreis, nach schönen Anspielen des Rückraumes, konnten sie die Führung zur Halbzeit auf 13:10 ausbauen.

In die zweite Halbzeit starteten die Beckumer furios. Schnell konnte sie sich auf 5, dann 7 Tore absetzen. Die körperliche Überlegenheit der Beckumer, Heessen trat mit einigen Jungs im D-Jugendalter an, zeigte zunehmend ihre Wirkung. Immer wieder konnten sich die Rückraumspieler gegen die Heessener Deckung durchsetzen. Auch die Torleute konnten immer wieder Würfe der Heessener Nr. 11 abwehren. Die ungewohnte Spielzeit von 2x 25 Minuten bremste den Siegeswillen der Jungs in Grün nicht und so konnte das erste Spiel in der C-Jugend am Ende mit 29:18 verdient gewinnen.

Dabei waren: Jonas, John, Justus, Leon, Daven, Kilian, Jonas, Tjorven, Noah, Fynn, Laurenz und Phil