weibliche D Jugend – Kreisklasse Hellweg

h. v. l.: Trainerin Jarice Donat, Fiona, Vivian,Celine, Maya, Trainerin Claudia Hartmann, Judith, Lea, Sophia, Trainer Markus Rüschenbeck   v. v. l.: Christin, Mirabella, Tabea, Lilli, Zara, Leonie   liegend v. l.: Nora, die Maskottchen Lucy und Lieschen, Joyce   es fehlen: Sarah, Trainerin Annika Thiemann   Trainingszeiten: Di. 17.00-18.30 Uhr Jahnhalle und Fr. 18.00-19.30 Uhr AMG

Tabelle

Sponsoren:  Friseursalon Wöstendieck, Curry 48, CafeBar Seifenplatz


Nächstes Spiel der weiblichen D:

10.12.2017 um 11:15 Uhr Auswärtsspiel gegen den TuS Westf. Kamen


Weibliche D-Jugend gewinnt Freundschaftsspiel
TVB – SG Sendenhorst 14:6 (4:1)

Beckum (mr). Heute war mit der SG Sendenhorst eine Mannschaft aus dem Kreis Münster in der Jahnhalle zu Gast. Unsere Mannschaft begann sehr konzentriert, die Abwehr stand gut nur im Angriff klappte leider nicht viel.

Starke Abwehrarbeit mit nur einem Gegentreffer in der ersten Halbzeit.

Nach einer zähen ersten Halbzeit mit viel Abwehrarbeit gelang es den Mädels allerdings sich zur Pause mit einer 4:1 Führung einen kleinen Vorsprung herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener und so konnte man sich nach drei schönen Treffern in Folge durch Maya Thiedig schnell über 7:4 auf 10:4 absetzen. Aber auch jetzt wurden wieder viele klare Chancen leichtfertig vergeben und so fiel das Endergebnis mit 14:6 leider etwas zu gering aus.

Nach einer kurzen Ansprache in der Pause lief es auch im Angriff.

Bericht/Bilder Markus Rüschenbeck


Weibliche D-Jugend empfängt Tabellenzweiten
TVB – RSV Altenbögge 7:11 (4:5)

Beckum (mr). Wie im Hinspiel erwischten unsere Mädels den besseren Start und gingen nach guten Einzelaktionen über 3:1 mit 4:2 in Führung. Dann jedoch nahmen die technischen Fehler zu, was die Gegner mehr und mehr ins Spiel brachte.

Machte zwischen den Pfosten einen super Job. Joyce Smolinski.

Sie nutzen den kleinen Einbruch aus und machten ihrerseits drei Tore in Folge. Mit 4:5 ging es in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte zunächst der Ausgleich markiert werden, ab dann spielte Altenbögge aber ihre körperliche Überlegenheit aus und zog davon. Beim 6:10 war die Gegenwehr unserer Mädels endgültig gebrochen und das Spiel ging mit 7:11 verloren.

Auch eine unserer Jüngsten konnte einen Treffer beisteuern. Tabea Richter mit einer guten Leistung über Außen.

TVB:  Ammoura (TW), Smolinski (TW), Mihlan (1), Thiedig, Füchtler, Gueney, Richter (1), Enkhaus, Thomas, Horstmann (3), Rüschenbeck, Fida (1), Paschedag (1), Schulzik.

Bericht Markus Rüschenbeck


Weibliche D-Jugend verliert in Overberge
Tus Eintr. Overberge – TVB 13:11 (8:4)

Overberge (mr). Nach dem ersten Sieg der Saison wollte man in Overberge die nächsten zwei Punkte holen. Leider war die Anwurfzeit um 11.00 Uhr
dann doch wohl etwas zu früh für die Mädels. Nach dem ersten Treffer zum 1:1 durch Vivian Fida gelang erst mal nichts mehr.
Overberge zog über 5:1 und 8:2 davon, bevor Zara Güney kurz vor der Halbzeit noch mit zwei schönen Treffern vom Kreis auf 8:4
verkürzen konnte. Nach der Pause wurde Beckum wieder etwas stärker, über 8:6 und 10:8 blieb man Overberge auf den Fersen.

Starke Leistung von Fiona Horstmann mit vier Toren über links Aussen.

Auch die vier Treffer im zweiten Durchgang von Fiona Horstmann reichten aber leider nicht um die Partie noch zu drehen.
Overberge verteidigte den zwei Tore Vorsprung bis zum Schluß und gewann schließlich verdient mit 13:11.

TVB: Ammoura (TW), Smolinski (TW), Mihlan, Thiedig, Richter, Güney (3), Enkhaus, Thomas, Horstmann (4), Rüschenbeck,
Fida (1), Paschedag (3)

Bericht/Bild Markus Rüschenbeck


wD fährt den ersten Sieg der Saison ein
TVB – TuS Kamen 12:9 (6:6)

Beckum ™. Nachdem unsere Mannschaft in den ersten 3 Spielen als Verlierer vom Platz gegangen ist, wollte man die ersten Punkte gegen den Tabellennachbarn holen. Auch der heutige Gegner, der TuS Kamen hatte noch keine Punkte auf der Habenseite.

Lea Rüschenbeck führte das Spiel zuverlässig und konnte drei Treffer im gegnerischen Kasten unterbringen.

Unsere Mädels hatten sich viel vorgenommen, konnten das allerdings zunächst nicht umsetzten.
So gehörten die ersten 12 Minuten den Gästen, welche sich eine komfortable 2:5 Führung erabeiten konnten. Bei dem Teamtimeout hat das Trainerteam wohl die richtigen Worte gefunden, denn es gelang bis zur Halbzeit der Ausgleich zum 6:6.

Maya Thiedig versuchte es immer wieder, blieb aber leider noch ohne Torerfolg.

Nach der Halbzeit zeigte unsere Sieben ein besseres Abwehrverhalten und mehr Zug zum Tor. so ging es über 7:6, 9:7 bis zum 9:8. Auch hier benötigten die Mädels in der 44. Minute eine Ausszeit um dann das Spiel letztendlich mit 12:9 zu gewinnen.

TVB: Ammoura (TW), Smolinski (TW), Mihlan (1), Thiedig, Richter, Güney (2), Enkhaus, Thomas, Horstmann, Rüschenbeck (3/1),
Fida (2), Paschedag (4)

Bericht Thomas Mihlan, Bilder Claudia Hartmann


Weibliche D-Jugend startet mit Niederlagen in die neue Saison.
RSV Altenbögge – TVB 11:6 (5:4), TVB – JSG HLZ Ahlen II 7:8 (2:5), Vfl Brambauer – TVB 9:6 (5:4)

(mr). Nachdem es in der letzten Saison keine wD-Jugend gab, konnte dieses Jahr glücklicherweise wieder eine gestellt werden. Die neu formierte Mannschaft (Jahrg. ´05/´06) besteht zum einen aus Spielerinnen vom Altjahrgang, die letztes Jahr ausser in Freundschaftsspielen leider keine Spielpraxis sammeln konnten, aus einigen neuen Mädels, die in den letzten Monaten dazu gekommen sind und hauptsächlich aus dem Jungjahrgang, die letzte Saison noch E-Jugend gespielt haben. Zudem wurden 4 Spielerinnen aus dem Jahrgang ´07 mit hochgezogen, die diese Saison eigentlich noch E-Jugend spielen könnten.

Die Mannschaft tritt nach teils guten Spielen in der Pokalrunde, wovon aber leider keines gewonnen werden konnte, in der Kreisklasse an.

Trainiert wird die Truppe von Markus Rüschenbeck, Claudia Hartmann, Annika Thiemann und Jarice Donat.

Das die Saison nicht einfach wird ist klar, aber mit viel Training und vollem Einsatz könnte der ein oder andere Sieg möglich sein.

RSV Altenbögge – TVB 11:6 (5:4)

Nach einem guten Start und drei Toren in Folge (1:3) konnte man gegen die körperlich überlegene Truppe aus Altenbögge bis zur Halbzeit noch gut mithalten (5:4). Nach der Pause zogen die Gastgeber an. Die Mädels aus Altenbögge, kompletter Altjahrgang, ließen nicht mehr viel zu und setzten sich so auf 8:4 ab. Am Ende konnte man allerdings nach einer guten Abwehrleistung über die gesamte Spielzeit mit dem 11:6 Endergebnis zufrieden sein.

TVB: Ammoura (TW), Smolinski (TW), Mihlan (3), Thiedig, Richter, Enkhaus, Thomas, Horstmann, Rüschenbeck (1/1), Fida, Paschedag (2), Schulzig.

TVB – JSG HLZ Ahlen II 7:8 (2:5)

Gut gespielt, und doch verloren. Die Abwehr stand das ganze Spiel über gut, da aber im Angriff viel zu viel verworfen wurde mussten die Mädels nach einem 1:1 mit einem 2:5 in die Halbzeit gehen. Aufgemuntert und an die Wurfqualitäten erinnert ging es in die 2. Halbzeit.

Auch Dank einer sehr guten Leistung unserer Torhüterin konnte sich die Truppe auf ein 7:7 heran kämpfen.

In den letzten Minuten wurde es richtig spannend, doch der Siegtreffer gelang leider den Ahlenerinnen. Somit ging das Spiel trotz einer starken Leistung mit 7:8 verloren.

TVB: Ammoura (TW), Richter, Enkhaus, Thomas, Horstmann (1), Rüschenbeck, Fida (1), Weldin, Paschedag (5/1), Eske.

Vfl Brambauer – TVB 9:6 (5:4)

Gegen Brambauer hatten unsere Mädels insgesamt keinen so guten Tag. Trotzdem erwischte man den besseren Start und ging mit 1:3 in Führung. Ab da gelang aber nicht mehr viel. Mit 5:4 ging es in die Halbzeit. Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Die Abwehr stand gut, aber nach vorne gelang nicht viel. Nach 7:5 stand es am Ende 9:6.

TVB: Ammoura (TW), Smolinski (TW), Mihlan (1), Thiedig, Eske, Richter (1), Güney, Rüschenbeck, Fida, Weldin, Schulzig, Paschedag (4).

Bericht Markus Rüschenbeck