I. Damen Mannschaft – Bezirksliga

Tabelle

Sponsoren:


ASV Hamm-Westfalen II – TVB 18:20
Die 1. Damen fährt Sieg gegen ASV Hamm-Westfalen II ein

Hamm (dh). Ein kurioser 18:20 (7:12) Sieg der Damen gegen ASV Hamm II Das Spiel unserer Damen war wie verhext. In der Abwehr konnten die Mädels noch Normalform erreichen, aber im Angriff war von Anfang bis Ende der Wurm drin.

Fassungslosigkeit sowohl beim Trainer als auch auf der Reservebank. Das Runde wollte einfach nicht ins Eckige.

Nach knapp 10 Minuten führten unsere Mädels mit 1:4 und konnten sich dann durch einige Tempogegenstöße auch recht schnell weiter absetzen. Mit fünf Toren Vorsprung zogen wir in die Halbzeit ein. Nach dem Seitenwechsel war das Tor der Damen des ASV wie zugenagelt. Es dauerte eine Viertelstunde, bis das erste Tor unserer Mädels fiel und da hieß es bereits 15:13 für die Hammerinnen. Auch durch viele Würfe an Latte und Pfosten ließen sich unsere Damen nicht beirren und schalteten kurz vor Schluss nochmal in den Kampfmodus. In der 58. Minute gelang dann der Ausgleich und am Ende dann auch der in der Summe verdiente 18:20 Erfolg. Nach dem Schlusspfiff atmeten alle einmal tief durch und freuten sich über den gelungenen Saisonstart mit fünf Punkten aus drei Spielen.

#kasalla #ladiesletsgo #nieohnemeinteam #bestefans #bestemannschaft

Bericht/Bild Daniel Höckelmann


TV Beckum
Durch Hintertür in die Bezirksliga

Beckum (bemi). Und plötzlich waren sie aufgestiegen. Weil die Kreisklasse-Hellwig zur kommenden Saison aufgelöst wird und die Bezirks- und Kreisliga mit 14 Teams aufgestockt werden müssen, spielen Beckums Handballerinnen in der nächsten Saison eine Klasse höher. Und das als Dritter der Kreisliga-Spielzeit, was bei Trainer Daniel Höckelmann zunächst für mehr Verwirrung als Jubel sorgte.
„Das muss man erstmal sacken lassen. Wahnsinn, dass wir durch die Hintertür aufgestiegen sind“, sagte der Übungsleiter, bei dem nun alles fix gehen muss. „Aufstiegsshirt sind in Planung, auch eine Party soll es geben. Da muss man sich auch mal selbst feiern“, flachst der Trainer, der in seinem ersten Jahr also sofort den Sprung in die Bezirksliga schaffte. Gleiches gilt für den Hammer SC II, die ASG-Reserve und Lünen III, die ebenfalls von der neuen Klassen-Ordnung profitierten.
„Dann müssen wir eben die Vorbereitung ein wenig verschärfen. Aber ich bin mir sicher, dass wir uns weiterentwickeln und die Bezirksliga halten können“, freut sich Höckelmann auf die neuen Aufgaben und das Derby gegen Ennigerloh, dass das anstehen wird.
„Ich bin ja Ahlener. Aber ich habe schon verstanden, dass das ein wichtiges Spiel sein wird“, erklärt der Chef, der sich erstmal auf die Feierlichkeiten freut. „Das haben wir uns nach dieser Saison verdient. Dass es nun so gekommen ist, ist natürlich verrückt.“

„Verrückt“: Trainer Daniel Höckelmann und seine Beckumer Frauen steigen doch noch auf. Bild: TVB

Bericht/Bilder aus der Glocke vom 31.05.2017