III. Herren Mannschaft – Kreisklasse Hellweg

h.v.l.n.r.: Frank Matutat, Thorsten Depenbrock, Volker Köhler, Jan Margowski, Andre Kleimann, Sven Klagges, Uwe Conrad, Philipp Küsterameling, Thomas Gerndt    v.v.l.n.r.: Elmar Burda, Jan Vogt (mA), Mathias Vogel, Robin Brügma, Thomas Kohlhaas, Jan Bröckling, Christian Köhler, Frank Tolkötter    es fehlen leider: Jürgen Nageldick (Manager), Henning Huckebrink, Michael Kiefer, Jens Donat, Stephan Nowak    Trainer: Jürgen Nageldick    Trainingszeiten: Dienstag 20:00 – 22:00 Uhr Kettlerschule

Tabelle

Sponsoren:


TVB 3.Herren dreht das Spiel gegen Kamen

Video abspielen – Bitte das Bild anklicken

Am letzten Samstag hatte die 3.Herren den VfL Kamen zu Gast. In der Tabelle mit 5 Punkten mehr auf der Habenseite, hatte der mit 12 Spielern angereiste VfL bei den Beckumer Kellerkindern nichts anderes als einen sicheren Sieg eingeplant. Die 3.Herren musste auf ihren Mannschaftsmanager Andre Kleimann verzichten, konnten aber mit „Paul“ Leier und Lukas Krull zwei junge Spieler als Unterstützung begrüßen. Außerdem konnte Michael Hano nach einem Jahr Pause erstmals wieder mitspielen.

Die 3.Herren kam besser in das Spiel und konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. In den nächsten 15 Minuten gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Über ein 5:3 konnte Kamen zum 5:5 ausgleichen. Nach ca. 20 Minuten stand es 7:7. Ab da spielte nur noch der VfL Kamen. Immer wieder scheiterten die Beckumer im Angriff und hatten in der Abwehr, besonders dem Kamener Tobias Schmitt, nichts entgegenzusetzen. Lukas Krull konnte, nach einem schönen 50m-Pass (lt. H.H. aus BE), mit einem Tempogegenstoß nur noch auf 8:9 verkürzen. Die körperliche Überlegenheit der Kamener und ihre robuste Deckungsweise machten es der 3. schwer. Trotz der unermüdlichen Unterstützung durch den Beckumer Anhang (Henning Huckebrink) ging es über ein 8:10, 8:14 zum Halbzeitstand von 8:14.

Nach der Pause machte Kamen weiter wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. Nach kurzer Zeit konnten sie den Abstand wieder auf 6 Tore zum 10:16 ausbauen und es schien alles auf eine deutliche Niederlage der 3. hinauszulaufen. Doch als wären sie durch ihren laustarken Anhang endlich geweckt worden, drehten die Beckumer jetzt endlich auf. Immer wieder konnten sich besonders Lukas Krull über links und „Paul“ Leier über rechts durchsetzen und den Spielstand zum 18:18 ausgleichen. Fünf Tore in Folge für den TVB brachen dann den Willen des VfL Kamen. Kamen konnte nur noch einmal zum 23: 19 verkürzen bevor die 3.Herren mit dem 24:19 endgültig den Deckel drauf machte. Der Sieg war überraschend aber nicht unverdient. Der besondere Dank gilt „Paul“ Leier und Lukas Krull, die durch ihren Einsatz das Alles erst möglich gemacht haben.


Die rote Laterne wandert nach Geseke
III. Herren gewinnt das Kellerderby

Beckum. Mit seinem souveränen Start-Ziel-Sieg hat die Beckumer 3. die 1.Herrenmannschaft des SV Geseke besiegt. Mit 28:19 (14:7) bestätigte die 3. den Aufwärtstrend der letzten Wochen.

Musste die 3. die beiden Auswärtsspiele in Overberge und in Soest, verletzungs- und urlaubsbedingt, über die Ganze Spielzeit in Unterzahl spielen, so konnte man mit 9 Spielern in das Kellerderby gehen.

Nach gutem Start mit 2:0, ging es über ein 8:5 und ein 10:5 zum Halbzeitstand von 14:7. Immer wieder konnte die 3. ihre spielerische Überlegenheit am heutigen Nachmittag geschickt ausspielen. Leider verletzte sich „Spinne“ Nageldick bei einem Zusamenstoß so dass er nicht mehr für die 3. weiterspielen konnte.

Nach der Pause kamen die , vom ehemaligen Trainer der TVB 1. Herren Norbert Kleeschulte betreuten, Geseker Spieler besser ins Spiel. Die 3. vergab immer mal wieder klare Möglichkeiten. Dazu wurde das Tempo der 3. doch deutlich langsamer. Näher als ein 18:13 und 20:14 sollte Geseke nicht mehr an die 3. herankommen. Mit nachlassenden Kräften der Geseker gaben die „Männer in Grün“ noch einmal richtig Gas. Unterstützt von dem Beckumer Anhang konnten die 3.  ihre Führung mit gelungenen Spielzügen und Gegenstößen über ein 23:16 bis zum Endstand von 28:19 ausbauen.

Gemeinsam mit den Sportfreunden aus Geseke wurden nach dem Spiel die beiden ersten Punkte der 3. mit ein Paar Bier begossen.